Handballer gehen an die frische Luft

Die Verantwortlichen der HG Jever/Schortens wagen einen kleinen Schritt in Richtung Normalität und wollen ab kommender Woche wieder ein Outdoor-Handballtraining für ihre Jugendliche bis 14 Jahre anbieten.

“Wohlwissend, dass viel Dynamik mit drin ist, wollen wir den Jugendlichen ein bisschen Motivation und Perspektiven geben und das Vereinsleben wieder etwas aufleben lassen”, begründet der kommissarische Vorsitzende Dietmar de Vries diese Entscheidung.

Das Hygienekonzept werde dieser Tage an die geltenden Regeln angepasst. Maximal 20 Kinder und Jugendliche bis 14 Jahre dürfen sich aktuell unter der Aufsicht von zeit Übungsleitern an der frischen Luft zum Sport treffen. Der Sandplatz an der Sportanlage des MTV Jever und Flächen an der Beethovenstraße stehen zur Verfügung. “Wir schauen ja nun schon eine Weile auf die Fußballer und werden als Vorstand auch angesprochen. Wir fühlen uns nicht unter Druck gesetzt, aber es ist auch in unserem Interesse, die Kinder und Jugendlichen wieder an den Handball heranzuführen”, sagt de Vries

Quelle: Jeversches Wochenblatt

Wurde in folgenden Kategorien gepostet: ,