Gemeinsamer Spaß am Spiel – HG Jever/Schortens und die GPS legen das Fundament für künftige Zusammenarbeit.”

Schöne Nachrichten in schwierigen Zeiten. Unter Einhaltung aller geltenden Corona-Bestimmungen haben die Handballer der HG Jever/Schortens gemeinsam mit Bewohnern der Wohnstätte in Barkel/Schortens zwei Handballtore aufstellen können. Das bereits im Vorjahr geplante Projekt musste aufgrund der Pandemie leider lange Zeit ruhen, konnte nun jedoch endlich realisiert werden. Zusätzlich können sich die Bewohner der Wohnstätte über Bälle, Trikots und Spielfeldmarkierungen freuen, die einen reibungslosen Spielverlauf ermöglichen. Großer Dank gilt hier vor allem nochmal den Zuschauern unseres Heimspiels aus dem Dezember 2019, die dieses Vorhaben durch Ihre großzügigen Spenden erst ermöglicht haben.

Die Zusammenarbeit soll mit dieser Aktion allerdings noch nicht enden. “Wir möchten uns langfristig engagieren, das soll keine einmalige Geste sein.” äußert sich etwa Teammanager Torben Schoster. Gemeinsam soll hier eine großartige Kooperation entstehen, die einmal mehr verdeutlich, dass Sport über alle Grenzen hinweg zusammenschweißt.

Wurde in folgenden Kategorien gepostet: